Landesgartenschau Würzburg 201812. April - 7. Oktober
SINFONIE ORCHESTER
Hochschule für Musik Würzburg
Veranstaltungen

SINFONIE ORCHESTER der Hochschule für Musik Würzburg

18.05.2018, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr - WVV-Bühne

Das Würzburger Hochschulsinfonieorchester präsentiert sich in der Themenwoche „Mobilität“ der Landesgartenschau mit Werken der Klassischen Musik verschiedener Epochen, die in einem sehr weitgefassten Sinne mit Regung, Bewegung und Schwung assoziiert werden können. Die „Sinfonia Concertante“ von W. A. Mozart wartet mit reger konzertanter Bewegung im musikalischen Wechselspiel von Oboe, Klarinette, Horn und Fagott mit dem Streichorchester auf.

Die innere Bewegung der Trauer um seine im ersten Weltkrieg gefallenen Freunde prägt Maurice Ravels Suite „Le Tombeau de Couperin“. Die Satzfolge strahlt jedoch mehr eine lichte Ernsthaftigkeit als bittere Traurigkeit aus. Ravel hat die Suite zunächst für Klavier komponiert, instrumentierte später aber vier Sätze daraus für Sinfonieorchester.

Schwungvoll und mit folkloristischer Farbigkeit folgen fünf „Tänze aus Galánta“. Der Komponist Zoltán Kodály ließ sich von den volkstümlichen Tänzen der Sinti und Roma seiner Heimat inspirieren: Galánta ist ein kleiner ungarischer Marktflecken an der alten Bahnstrecke Wien–Budapest, wo der Verfasser sieben Jahre seiner Kindheit verbrachte. Damals wohnte dort eine berühmte Zigeunerkapelle, die dem Kinde den ersten „Orchesterklang“ einprägte.

Am Dirigentenpult steht der Masterstudent Gerhard Polifka.

Foto: Christoph Weiß

themen:Kultur und Unterhaltung, Highlights
In den Kalender