Landesgartenschau Würzburg 201812. April - 7. Oktober

Gartenschau

Willkommens-
gärten

Willkommensgärten

Willkommensgärten


Treten Sie Ihre Zeitreise über das Gelände der Landesgartenschau an. Lassen Sie sich inspirieren und verführen. Nach dem »Check-in« flanieren Sie am blühenden »Gateway« entlang vorbei an üppigen »Loungekissen«, farbenprächtigem »EyeCandy«, geschichtsträchtigen »Kartoffelblumen« und prächtigen »Rosenbouquets«.

Im »Garten To Go« und im Bereich »Sperrgepäck« präsentieren sich Baumschulen und der regionale Obstbau. Im »Gärtnerischen Infotower« mit begehbarer Dachterrasse finden Sie das Informationszentrum des gärtnerischen Berufsstands. Die Startbahn des ehemaligen Flugfelds erkennen Sie an den kontrastreichen Wechselpflanzungen. Ein »Gartenmarkt« und der »Mohrenhaus-Garten« bieten Anregungen für Pflanzungen und Gartenausstattung.


Cafe Belvedere   Garten am Belvedere

Kartoffeldenkmal   Willkommensgaerten_Blumen

Garten am Belvedere

Der Garten am Belvedere spannt sich zwischen Quartiersplatz am Elferweg und dem Belvedere auf und ist vom Belvedere aus wunderbar zu überbli cken. Das lang gestreckte Feld entwickelt mit seinem intensiven pflanzlichen Gestaltungsthema einen fremdartigen, sonderbaren Kosmos. Den Grund bildet ein ornamentales Muster verschlungener Wegespuren aus rotem Ziegelsplitt und intensiver Pflanzungen. Beschattet werden die Gärten von einem Hain aus Essigbäumen, deren ursprüngliche Heimat die Ostküste Nordamerikas ist. Sie sind kleinkronig, bizarr und haben eine spektakuläre Blattfärbung im Wandel der Jahreszeiten.

Der Garten am Belvedere feiert die deutsch amerikanische Freundschaft in der Begegnung von Pflanzen und gartengestalterischen Vorlieben. Europäische Gartenkunst – das barocke Parterre – trifft auf die amerikanische Prärie. Ein Wandelhain der etwas anderen Art, wenn der Besucher im Herbst auf verschlungenen, roten Wegen auf hunderte orange gefärbte Essigbäume und silberlaubige Präriestauden trifft.

Gesamtplanung: hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH
Staudenplanung: Orel + Heidrich Landschaftsarchitekten

Garten am Belvedere_2   Willkommensgaerten

Gärtnerischer Infotower

Die gärtnerischen Berufsverbände in Bayern präsentieren sich im gärtnerischen Infotower unter dem Motto »Bayern blüht«. Gemeinsam leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung eines attraktiven Umfeldes für Wohnen, Arbeit und Freizeit. Sie schaffen sicht- und spürbare Lebensqualität, stehen für anerkannte Werte und sorgen dafür, dass Gärtnerwissen in der Gesellschaft weitergegeben und erhalten bleibt.

Im Pavillon stehen täglich wechselnde Themen im Mittelpunkt. Sie werden begleitet von einer Dauerausstellung zur Ressource Wasser und dem Facettenreichtum der gärtnerischen Berufe und deren Ausbildungswege. Im kleinen Kubus informieren Profis über gärtnerische Spezialthemen und geben Auskunft zu Fragen rund ums Grün.

Aussteller: Bayerische Landesgartenschau GmbH, Bayerischer Gärtnerei-Verband e.V., Bund deutscher Baumschulen (BdB), Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V.

 

Garten VIELFALT Franken

Der Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Unterfranken e.V. präsentiert sich gemeinsam mit seinen neun Kreisverbänden und über 100 Obst- und Gartenbauvereinen aus Unterfranken im Garten am Belvedere. Mit täglich wechselnden Beiträgen und Aktionen wird unter dem Motto »Garten VIELFALT Franken« die gesamte Bandbreite der Gartenkultur und Landespflege wirkungsvoll in Szene gesetzt. Über alle Generationen hinweg wird das Interesse für Natur und Garten als ökologisch intakter und naturnaher Lebensraum geweckt.

Aussteller: Bezirksverband Unterfranken für Gartenbau u. Landespflege e.V.

Gartenbauvereine

Aktivband, Picknickareal und »Schöne Aussicht«

Im Schutz der Baumkronen entlang der Eschenallee laden Spielfelder zum Aktivsein ein. Hier können sich Sportbegeisterte zum Beachvolleyball, Streetball, Boule, Streetsoccer, Tischtennis, Trampolinspringen oder Slacklinebalancieren verabreden oder an einem der vielen Sportangebote teilnehmen, die alle im Eintrittspreis enthalten sind. Danach ist Zeit zum Entspannen in einer der Hängematten am Aktivband oder für ein gemeinsames Picknick unter schattigen Bäumen. Für alle Sonnenanbeter lädt der Wiesenpark zum Verweilen ein. Und vom Aussichtsgebäude »Belvedere« können die Besucherinnen und Besucher den Blick hinüber zur Festung Marienberg besonders genießen und dort vielleicht ihren Tag auf der Landesgartenschau gemütlich ausklingen lassen. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können sich jedenfalls freuen, denn alle Sportfelder und das Picknickareal bleiben auch nach der Landesgartenschau erhalten.

Wiesenpark_M. Schlosser