Landesgartenschau Würzburg 201812. April - 7. Oktober

Gartenschau

Daten
und
Fakten

Daten und Fakten



Durchführungszeitraum: 12. April – 7. Oktober 2018

Bewerbung: 30. November 2009

Zuschlag: 9. Februar 2010

Gründung GmbH: 12. September 2013

Spatenstich: 1. Juli 2015

Baustellenfest: 16. April 2016, 22. Oktober 2017

Gesellschafter: Stadt Würzburg, Bayerische Landesgartenschau GmbH

Aufsichtsrat: 11 Mitglieder

  • Christian Schuchardt, Oberbürgermeister der Stadt Würzburg und Aufsichtsratsvorsitzender der Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH
  • Roland Albert, Vorsitzender der Bayerischen Landesgartenschau GmbH und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH
  • Dr. Adolf Bauer, Stadtrat und 1. Bürgermeister
  • Barbara Lehrieder, Stadträtin
  • Wolfgang Roth, Stadtrat
  • Joachim Schulz, Stadtrat
  • Jürgen Weber, Stadtrat
  • Karl Artinger, Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V.
  • Willy Enßlin, Bund deutscher Baumschulen Landesverband Bayern e.V.
  • Jürgen Herrmannsdörfer, Bayerischer Gärtnerei-Verband e.V.
  • MR Günter Knüppel, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Geschäftsführer:  

  • Klaus Heuberger, Stadt Würzburg
  • Claudia Knoll, Bayerische Landesgartenschau GmbH

Planung:

  • hutterreimann landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

Temporäres Ausstellungskonzept:

  • Arbeitsgemeinschaft tecton I flade I plancontext

Örtliche Bauüberwachung:

  • Großberger Beyhl Partner Landschaftsarchitekten, München

Ausstellungsgelände:

  • Park am Hubland: 21 ha
  • Ausstellungsgelände: 28 ha
  • Länge ca. 1,7 km
  • Breite ca. 100 - 500 m
  • Beltwalk Länge ca. 3 km

Finanzen:

  • Wiesenpark: 10,7 Mio. € (davon fördern das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und die Europäische Union ca. 5,8 Mio. €)
  • Terrassengärten: 3,5 Mio. € (davon werden über das Programm „Stadtumbau West“ ca. 2 Mio. € gefördert)
  • Quartiersplätze: 1,4 Mio. € (davon werden über das Programm „Stadtumbau West“ ca. 870.000,- € gefördert)
  • Belvedere: 1,8 Mio. € (davon sind über die Europäische Union ca. 800.000,- € Fördergelder zu erwarten)
  • Predevelopment: 0,7 Mio. €
  • Investitionshaushalt gesamt: 18,1 Mio. €
  • Durchführungshaushalt: 13 Mio. €

Gefördert durch:

  • Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz: „Förderung von Wanderwegen und deren Beschilderung, von Unterkunftshäusern und Gartenschauen“
  • Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr: „Stadtumbau West“
  • Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: "Förderung der Produktivität und Qualität im Gartenbau"
  • Europäische Union: „Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)“

    EFRE-Foerderhinweis